Bruchzahlen

Einleitung

Bruchzahlen verwenden wir, um Teilmengen anzugeben. Wir finden sie nicht nur in der Mathematik, sondern zum Beispiel auch in Kochrezepten (½ Liter Wasser).

Bildung

1/2 duon… 1/10 dekon…
1/3 trion… 1/20 dudekon…
1/4 kvaron… 1/100 centon…
1/5 kvinon… 1/1000 milon…

Zähler

Für den Zähler (über dem Bruchstrich) nehmen wir einfach die Kardinalzahl. Die Zahl eins als Zähler lassen wir normalerweise weg.

Nenner

Für den Nenner bekommt die Kardinalzahl die Endung -ona, wenn die Bruchzahl als Adjektiv verwendet wird.

Beispiel:
En tiu glaso estas duona litro da biero.In dem Glas ist ein halber Liter Bier.

Wird die Bruchzahl als Nomen verwendet, bekommt die Zahl die Endung -ono.

Beispiel:
Mi trinkos nur duonon de la biero.Ich werde nur die Hälfte des Biers trinken.

Ist der Zähler größer als eins, erhält der Nenner die Pluralendung j.

Beispiel:
2/3 → du trionoj
5/8 litroj → kvin okonaj litroj

Ist die Bruchzahl ein Objekt ohne Präposition, hängen wir die Akkusativendung n an den Nenner an.

Beispiel:
Mi manĝis trionon de la salato.Ich aß ein Drittel des Salates
Ni bezonas tri kvaronajn litrojn da lakto.Wir brauchen drei viertel Liter Milch.

Kommentare anzeigen »

Schreibe einen Kommentar