Transitive und intransitive Verben in Esperanto

Einleitung

In Wörterbüchern finden wir hinter Verben oft die Kürzel vt für transitives Verb bzw. vi für intransitives Verb.

Beispiel

La turistoj veturis al hotelo.
La ŝoforo veturigis la turistojn al hotelo.

Antaŭ la hotelo la ŝoforo malfermas la pordojn de la buso.
La pordoj de la hotelo merfermiĝas se iu preteriras antaŭ la hotelo.

Werbung

Transitive Verben

Transitive Verben sind Verben mit einem direkten Objekt („Wen/Was?“). Wir erkennen das direkte Objekt daran, dass es ohne Präposition verwendet wird und die Akkusativendung n hat.

Beispiel:
La ŝoforo malfermis la pordojn de la buso.Der Busfahrer öffnete die Türen des Busses.

etwas öffnen

Transitive Verben können das Passiv bilden. Das direkte Objekt (Akkusativobjekt) wird dann zum Subjekt.

Beispiel:
La pordoj de la buso estis malfermataj.Die Türen des Busses wurden geöffnet.

Intransitive Verben

Intransitive Verben sind Verben ohne direktes Objekt („Wen/Was?“). Sie können kein Passiv bilden (ihnen fehlt ja das direkte Objekt, das im Passivsatz zum Subjekt wird).

Beispiel:
Turistoj veturis al hotelo.Die Touristen fuhren ins Hotel.
Iu preteriras antaŭ la hotelo.Jemand geht vor dem Hotel vorbei.

Zu den intransitiven Verben zählen auch die reflexiven Verben.

Beispiel:
La turistoj volas amuziĝi en siaj ferioj.Die Touristen wollen sich in ihren Ferien amüsieren.

Besonderheiten

Im Deutschen gibt es viele Wörter, die wir transitiv und intransitiv verwenden können.

Beispiel:
Die Touristen fuhren zum Hotel. (intransitiv)
Der Busfahrer fuhr die Touristen zum Hotel. (transitiv)

In Esperanto ist dies meist nicht möglich. Wollen wir ein (laut Wörterbuch) intransitives Verb als transitives Verb verwenden, müssen wir die Silbe -ig- einfügen.

Beispiel:
Turistoj veturis al hotelo. (intransitiv)
Ŝoforo veturigis la turistojn al hotelo. (transitiv)

Anders herum können wir mit der Silbe -iĝ- ein transitives Verb in ein intransitives Verb umwandeln.

Beispiel:
Antaŭ la hotelo la ŝoforo malfermas la pordojn de la buso.Vor dem Hotel öffnet der Busfahrer die Türen des Busses.
La pordoj de la hotelo malfermiĝas, se iu preteriras antaŭ la hotelo.Die Türen des Hotels öffnen sich/gehen auf, wenn jemand vor dem Hotel vorbeigeht.

Verben ohne Änderung

Bei einigen transitiven Verben können wir aber auch in Esperanto das direkte Objekt weglassen, ohne dass sich Verb ändert. Wichtige Verben dieser Gruppe sind: dolori, fumi, kuiri, legi, ludi, manĝi, regi, respondi, trinki

Beispiel:
La turisto legas.Der Tourist liest.
La turisto legas gvidlibron.Der Tourist liest den Reiseführer.