Länder/Nationalitäten

Einleitung

Bei den Ländern und Nationalitäten wird es ein wenig knifflig. Manche Länder leiten sich von der Volksbezeichnung ab, bei anderen leitet sich die Bezeichnung des Volkes vom Landesnamen ab. Verglichen mit anderen Sprachen, ist das System in Esperanto trotzdem noch recht leicht zu durchschauen.

Keyomi estas el Ĉinujo. Ŝi estas ĉinino kaj ŝia gepatra lingvo estas la ĉina.

Werbung

Liste von Ländernamen in Esperanto

Für alle Fälle haben wir hier eine Liste mit den Ländernamen in Esperanto vorbereitet.

Ländernamen in Esperanto

1. Kategorie: Volk → Land

Bei einigen Ländern wird der Landesname von der Bezeichnung des Volkes abgeleitet (Beispiel im Deutschen: DeutscheDeutschland). Zamenhof stellte in diese Kategorie vor allem die Länder der sogenannten alten Welt (Europa, Asien, Länder der Antike). Es gibt aber Ausnahme, so zum Beispiel die Ländernamen auf -lando (siehe unten).

Der Einwohner endet auf -o. An das Stammwort für den Einwohner (ĉin-) kommt die Endung -ujo/-io für das Land und -a für das Adjektiv.

Beispiel:
ĉino → Ĉinujo/Ĉinio, ĉina
Land
-ujo
Einwohner
-o
Adjektiv
-a
Deutsch
Aŭstrujo/Austrio aŭstro aŭstra Österreich/Österreicher/österreichisch
Britujo/Britio brito brita Großbritannien/Brite/britisch
Germanujo/Germanio germano germana Deutschland/Deutscher/deutsch

Info

Für die Landesbezeichnung sind -ujo und -io als gleichberechtigt anerkannt. Zum Ableiten der Bezeichnung für die Einwohner ist die ujo-Endung aber besser geeignet, da auch in der anderen Kategorie einige Länder vermeintlich auf -io enden (Ĉilio).

Beispiel:
Ĉinujo/Ĉinio → ĉino
Ĉilio → ĉiliano (nicht: ĉilo)

2. Kategorie: Land → Volk

Bei einigen Ländern wird der Name für das Volk vom Landesnamen abgeleitet (Beispiel im Deutschen: Chile → Chilene). Zamenhof stellte in diese Kategorie vor allem die Länder der sogenannten neuen Welt (Amerika, Australien, Ozeanien, viele afrikanische Länder).

Das Land endet auf -o. An das Stammwort für das Land (ĉili-) hängen wir die Endung -ano für den Einwohner und die Endung -a für das Adjektiv an.

Beispiel:
Ĉilio → ĉilia, ĉiliano
Land
-o
Einwohner
-ano
Adjektiv
-a
Deutsch
Aŭstralio aŭstraliano aŭstralia Australien/Australier/australisch
Kubo kubano kuba Kuba/Kubaner/kubanisch
Usono usonano usona USA/US-Bürger/(US-)amerikanisch

In diese Kategorie gehören auch die Kontinente: Eŭropo, Afriko, Ameriko, Azio, Oceanio.

Beispiel:
Eŭropo → eŭropano, eŭropaEuropa → Europäer, europäisch

Bezeichnungen mit -lando

Länder mit der Endung -lando (Irlando) entsprechen normalerweise der zweiten Kategorie.

Land
-o
Einwohner
-ano
Adjektiv
-a
Deutsch
Irlando irlandano irlanda Irland/Ire/irisch
Islando islandano islanda Island/Isländer/isländisch
Nederlando nederlandano nederlanda Niederlande/Niederländer/niederländisch

Bei einigen Ländern war jedoch ursprünglich die Endung -ujo vorgesehen. Mit der Zeit hat sich in Esperanto aber (vermutlich aus dem Englischen) die Verwendung mit -lando durchgesetzt; wobei Einwohner und Adjektiv weiterhin nach der ersten Kategorie gebildet werden. Dies betrifft vor allem folgende Länder:

Land
-lando
Bewohner
-o
Adjektiv
-a
Deutsch
Finnlando finno finna Finnland/Finne/finnisch
Pollando polo pola Polen/Pole/polnisch
Skotlando skoto skota Schottland/Schotte/schottisch
Svislando sviso svisa Schweiz/Schweizer/Schweizer (schweizerisch)
Tajlando tajo taja Thailand/Thailänder/thailändisch